Poesie - Gedankenwanderungen

Ein Gedicht ist ein festgehaltener Moment
  (M. Weber)

 

 

 

 

 

 

Rudern Zwei

Rudern zwei
ein boot.
Der eine
kundig der sterne,
der andre
kundig der stürme,
wird der eine
führn durch die sterne,
wird der andre
führn durch die stürme,
und am ende, ganz am ende,
wird das meer in der erinnerung
blau sein

 

(Reiner Kunze)


Eines meiner Lieblingsgedichte - besten Dank der Person, die es mir vor einiger Zeit zusandte.

 

Mondnacht

Es war, als hätt der Himmel
Die Erde still geküßt,
Daß sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müßt.

Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis die Wälder,
So sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

(Joseph Freiherr von Eichendorff)

Melancholisch, aber schön...

 

 

Wintergarten

Deinen Briefumschlag
mit den zwei gelben und roten Marken
habe ich eingepflanzt
in den Blumentopf

Ich will ihn
täglich begießen
dann wachsen mir
deine Briefe

Schöne
und traurige Briefe
die nach dir riechen

Ich hätte das
früher tun sollen
nicht erst
so spät im Jahr

(Erich Fried)

Was es ist

Es ist Unsinn
sagt die Vernunft
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist Unglück
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst
Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist lächerlich
sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig
sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich
sagt die Erfahrung
Es ist was es ist
sagt die Liebe

(Erich Fried)

 

Winter

Smile and sunshine,
Golden clouds to the west,
No reason to whine,
But time for a rest.

The sky is turning,
The oven's fire burning,
Keeping us sheltered from winter's cold,
Reading tales our grandfathers told.

Thus the winter goes by
With stormy and windy but also beautiful sky
We warm each other's heart,
So the time till next spring won't be hard.

(Jena, November 2002)

 

 

 

 

Schnee

Es schneit, es schneit,
Riefen sie in Heiterkeit.
Und alles lacht
Ob der weißen Pracht.
Und doch schon schmilzt es fort,
Nur um zu fallen an and'rem Ort.

(Jena, Dezember 2002)

Life

Life is just a game,
Not playing it would be a shame
As you would miss so much,
Love and happiness and things as such.

(Jena, November 2002)

 

 

 

Candle in the Night

Candle in the night,
How are you shining bright.
You are our guide
As you provide us with our sight.
You push shadows in retreat,
You steady our heartbeat
While we move through the night
With our lives, the most precious fright.

(Takaka / Neuseeland, Januar 2002)

 

 

 

 

(untitled)

Wenn Du ′nen Vogel lieben,
Dann laß ihn fliegen,
Sich schwingen in die Lüfte
Und genießen der Freiheit Düfte.

Vielleicht kommt er zurück
Und bringt Dir Glück.

(Braunschweig, Januar 2005)

 

Living dreams

Don't fear, I don't burry the dreams.
Even if it seems
dark at times that come,
there is always somewhere a shining sun.

Just keep your dreams alive as well,
what future brings, I cannot tell.
Just go your path in life,
you'll find for whatever you may strive.

The way may not be straight or plain,
at times it may seem mostly vain.
It's the way that gives life its meaning,
joy, happiness, whatever, if you keep on dreaming.

(Bremen, März 2005)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

geändert am 09.03.2005 von Ingo von Borstel